PITB-Summer Special V - Mein Fazit

Arne, Samstag, 22. August 2020, 16:57 (vor 70 Tagen)

Jetzt ist es mittlerweile schon knapp 2 Wochen her, das wir uns im Wald von Schneidenbach gesehen haben. Und ich kann es immer noch nicht so richtig glauben, das es wirklich stattgefunden hat.
Deswegen möchte ich als erstes einmal den Menschen hervorheben, ohne den das garnicht möglich gewesen wäre. Unser Gerd war derjenige, der gegen alle Widrigkeiten dieser Zeit nie den Glauben daran verloren hat, unser Summer Special auf die Beine zu stellen. Er hätte ja auch zwei, drei Monate vorher sagen können: Sorry Leute, aber das wird nix!
Aber nein, es hat es durchgezogen. Sich mit Behörden rumgeschlagen, Hygienekonzepte erstellt (leicht rhytmische Bewgungen sind erlaubt, tanzen nicht) und es am Ende geschafft, unsere rumänischen Freunde von Soul Serenade an den Start zu kriegen. Nicht zu vergessen Strange Country, The Diff und Groovergnügen. Auch sollten die fleißigen Helfer wie die Truppe um Fips, die mal wieder für einen großartigen Sound gesorgt haben, die ganzen Auf- und Abbauhelfer, die Gastgeber Ina und Andreas und und und... nicht vergessen werden.
Da ich ja die Freude hatte am Freitag meinen 70. zu feiern, war ich natürlich besonders aufgeregt, ob denn alles funktionieren wird. Und, was soll ich sagen, es hat funktioniert!!!! Umgeben von vielen Menschen, die mir am Herzen liegen, verbrachte ich einen Tag, der mir immer in Erinnerung bleiben wird. Dazu die Musik und der Platz mitten im Wald, das war für mich ganz großes Kino!!!!!! Und die folgenden beiden Tage standen dem nicht nach. Also alles in allem: Es hätte nicht besse sein können.
Dafür möchte ich mich bei allen nochmals herzlichst bedanken!
Weiterhin fand ich großartig, das die weitaus meisten Anwesenden sich der Situation, in der wir uns alle gerade befinden, bewusst waren und sich entsprechend verhalten haben. Bis auf die kurze Chorbildung, bei der die Euphorie einfach mal eben die Oberhand gewann, hatten wohl alle trotz Abstand eine gute Zeit. Wie man es den Gesichtern ansehen konnte.
Und nein! Es war keine Seniorenveranstaltung mit 59+. Die Schreiberin des Artikels in der Freien Presse, hat wohl die Babys, die etwas größeren Kinder, die Jungerwachsenen und die vielen 30 bis 50 Jahre alte Menschen schlicht übersehen. Auch der Mann mit dem Gehstock war einmalig. Ich war es, der den Anwesenden nur ein Geschenk präsentieren wollte, das ich bekommen hatte. Ein einziges Mal, das war der Schreiberin der Kommentar wert. Na ja, Schwamm drüber!
Zum Ende nun nochmals das große Danke an alle, die da waren und für diese einmalige Athmosphäre gesorgt haben. Wie es weitergeht mit unseren Meetings werden wir sehen. Es wird wohl bis Ende Januar dauern, bis irgendwelche Entscheidungen getroffen werden können. Das hängt eich von der Vernunft oder Unvernunft in unserem Land ab. Aber, wir sind trotzdem zuversichtlich, das wir uns im kommenden Jahr wiedersehen werden. Wie und wo auch immer.
Laßt es euch gut gehen, bleibt fit und bis bald!!!
Arne

powered by my little forum                                                    zum Messageboardarchiv (bis September 2013)