Und wieder eine Studie

Ralph, Mittwoch, 01. April 2020, 10:01 (vor 55 Tagen)

Nein, nicht über diese Mistseuche, sondern es geht um Musik.

Zitat:
"Ein Team von chinesischen Forschern hat in einer aktuellen Studie die Hirnaktivität eines Violinisten gemessen, während er 100-sekündige Musikvideos aufnahm. Die Clips wurden 16 Versuchspersonen vorgespielt, deren Hirnaktivität ebenfalls mittels sogenannter Nah-Infrarotspektroskopie aufgezeichnet wurde.

Eine Analyse zeigte, dass während der Performance beim Musiker und bei seinem Publikum die gleichen Hirnregionen besonders aktiv waren."

https://www.welt.de/kmpkt/article206900813/Studie-So-synchronisieren-sich-die-Gehirne-von-Musikern-und-Zuhoerern.html

Diese Studie wurde anhand von Konservenmusik gemacht. Nun liebt der Homus Deadheadsus Livemusik, besonders reale Konzerte. Und da wären wir bei dem bekannten Reckoning, was in diesem Fall die Kopplung (Synchronisation) zwischen den Bandmitgliedern von Jambands untereinander (sonst könnten sie kaum zusammen Jams spielen) als auch mit dem Publikum bedeutet. Letzteres wurde ja auch immer wieder von den Grateful Dead Musikern betont, dass während der Konzerte eine Interaktion mit den Deadheads stattfindet.

Und Reckoning wurde jetzt wissenschaftlich nachgewiesen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum                                                    zum Messageboardarchiv (bis September 2013)